360° Video

Bye Bye Oculus GO

Es ist offiziell Oculus / Facebook wird die Oculus Go nicht weiter produzieren.
Was hat das für Auswirkungen für VR und 360° Video im B2B Bereich für Unternehmen und Werbetreibende?

Oculus will sich in Zukunft mehr auf Quest und Rift konzentrieren, die dank Positionstracking wesentlich immersivere Anwendungen erlauben, als das mit der Oculus Go möglich war. Die Go ist nur in der Lage die Kopfdrehung zu erkennen und bescherte jedem ein mulmiges Gefühl, der probierte sich bei einer Anwendung mit dem Kopf in die virtuelle Welt „hineinzulehnen“ oder gar noch mit dem Headset ein Schritt zu gehen.(not advised)
Aber die Oculus Go hatte im Bereich des VR Marketings eine wichtige Rolle. Denn die Brille war leicht zu bedienen und günstig anzuschaffen. So war die Oculus Go lange das günstigste Mittel VR Massenvorführungen zu realisieren. Vor allem wenn 360° Videos gezeigt werden sollen, ist das Positionstracking, das die Oculus Quest und Rift auszeichnet überflüssig. Diese Präsentationen finden meistens im sitzen statt. Wenn es nach Facebook geht, soll in Zukunft alles über die Oculus Quest abgebildet werden. Der Haken ist aber leider der recht krasse Preisunterschied zwischen der Oculus Go und der Quest. Eine Go konnte man bereits für 250 € bekommen wärend eine Quest unter 550 € nicht zu haben ist. Noch dazu will Oculus für B2B Anwendungen, dass von Unternehmen oder Werbetreibenden die Business Edition der Quest angeschafft wird, die dann satte 900 € kostet. Da wird es bei größeren Stückzahlen von Brillen schnell sehr teuer.


Pico to the Resue. Nur gut, dass es die Pico G2 gibt. Die für ca. 300 € einen guten Ersatz für die Oculus Go bietet. Die Pico bietet überdies eine höhere Auflösung, ist insgesamt wertiger verarbeitet und leichter zu reinigen. So verzichtet die Pico auf Schaumgummiteile, die auf dem Gesicht aufliegen. Die sind bei allen Pico -Modellen aus Kunstleder und leicht mit einem feuchten Tuch zu reinigen. Diese Teile der VR Brille stellen bei allen Oculus Brillen ein großes Hygieneproblem dar, da sie sich regelrecht mit Schweiß vollsaugen, wenn Brillen auf Events länger im Gebrauch sind.
Weiterhin ist Pico explizit für den B2B Einsatz gemacht so, dass man rechtlich keine Abmahnungen vom Hersteller fürchten muss.
Fazit
Der Abschied von der Oculus Go fällt uns bei Design4real nicht schwer, denn wir hatten diese Brille sowieso auf Grund der mangelnden Bildqualität der schlechteren Verarbeitung und der rechtlichen Situation für uns abgeschrieben.
Ich würde jedem empfehlen Abstand von Oculus Go für die Umsetzung von Projekten zu nehmen, denn die Brille wird bereits in der aktuellen Oculus SDK nicht mehr supportet. Das deutet darauf hin, dass die Entwickler rasant gezwungen werden auf ein anderes Device umzusteigen um weiter mit aktuellen 3D Engines produzieren zu können.

Nicht nur guter Ersatz für die Oculus Go

Mehr

By Clarence Dadson
Ist die Pico Neo 2 eine Alternative zur Oculus Quest?

Jetzt könnte zunächst einer fragen… Warum braucht man einen Alternative zur Quest? Vor allem eine die 700 € kostet und die Quest kostet nur 450 €.

Oculus untersagt offiziell die Verwendung ihrer Brillen für kommerzielle Zwecke, also im B2B Bereich. Für uns Werbetreibende stellt das ein echtes Problem dar.

Denn es ist wohl vorgekommen das Firmen, die dennoch die Brillen kommerziell eingesetzt haben, eine Abmahnung von Facebook / Oculus erhalten haben.

Weiterhin kommt es vor das nach Oculus Softwareupdates selbst geschiebene Apps nicht mehr lauffähig sind oder, wie es mir passierte, einfach ganz gelöscht wurden.

Das Business-Programm von Oculus ist ein Witz und bietet keine Lösungen…. aber das führt jetzt zu weit.

Weiterhin gibt es keine Funktion mit der man die Quest in den Kioskmodus setzen kann oder eine Brille ohne Facebook/ Oculus Account ausliefern kann.

Das bringt Probleme auch im Bereich des Datenschutz, was besonders im betrieblichen Umfeld große Relevanz hat.

Pico to the Rescue!!!

Pico bietet mit der Pico G2 4k schon seit längerem eine solide B2B Alternative zur Oculus Go an. Wir verwenden keine Oculus GOs für unsere Kundenprojekte mehr. Vor allem, weil  die Bildqualität der Pico deutlich schärfer ist als die GO.

Deshalb waren unsere Erwartungen an die Pico Neo 2 groß.

Freundlicherweise hat uns VR Owl eine Testversion, die allerdings noch eine vorläufige Version der Brille ist, zur Verfügung gestellt.

Die Brille ist gut verarbeitet und erinnert sehr stark an die Pico G2 4k, was die Linsen betrifft. Der Polster ist abwaschbar und die Neo sitzt gut auf dem Gesicht.

Die Kontroller sind leider nicht so wertig, wie die der Oculus Quest. Sie erinnern ein wenig an die Eingabegeräte von Nintendo Konsolen. Die Neo 2 kann somit auch keine Finger tracken wie die Oculus das ermöglicht. Das Interface der Pico Neo 2 ist gelinde gesagt dem Interface der Quest 1:1 nachempfunden.

Das Tracking der Pico scheint aber zumindest bei der Brille die wir zu Testen hatten, sowohl bei Verfolgen der Controlerbewegungen als auch beim Positionstracking

weniger robust zu sein. Wir haben zum Test die selbe Unity Anwendnung auf der Quest und auf der Pico laufen lassen.

Performancetechnisch scheinen die Brillen recht ähnlich zu sein. Wobei wir auch hier das Gefühl hatten, dass die Quest ein wenig performanter ist.

Das kann jedoch wie gesagt daran liegen, dass wir es hier noch mit einer Vorversion der eigentlichen Hardware der Neo 2 zu tun hatten.

Ein echtes Urteil kann ich daher noch nicht fällen. Allerdings ist klar, dass die Pico Neo 2 im Moment das einzige Standalone Headset mit Inside Out Tracking ist,

das der Quest das Wasser reichen kann. Was das Pico Gerät für all die, die nicht mit Facebook /Oculus arbeiten wollen oder dürfen zur einzigen Alternative zur Quest macht.

Die Pico Neo2 ist das einzige Standalone Headset, das auch in einer Version mit integrietem Eyetracking verfügbar ist.

Wir freuen uns auf die Eyetracking Variante und sind sehr gespannt was die finale Version der Hardware der Neo 2 bringt.

 

Pico Neo2 Technische Eckdaten
  • 4K 75Hz Fresnel 101°
  • Qualcomm Snapdragon 845350g
  • 128GB4GB
  • Inside-Out 6DoF
  • Two, 6DoFPico

Mehr

By Clarence Dadson
HTC Vive präsentieren auf unserem XR Bavaria Event zum Thema VR- und AR Hardware am 16.1.2020 in München

HTC Vive beim XRB Meetup

 

Experience XR Hardware beyond Gaming! HTC Vive präsentieren bei unserem XR Hardwareevent am 16.1. ihr Portfolio an professionellen VR Brillen. Weiterhin bekommen wir einen Einblick mit welchen Business-Lösungen HTC in 2020 aufwaten kann. Jetzt anmelden und dabei sein! https://lnkd.in/dyvNNGG

vrmeetup Hashtagvrhardware Hashtagxrbavaria Hashtagxrmeetup

Mehr

By Clarence Dadson
Full House bei unserem XRBavaria Kick-Off Event

Was für ein Abend! Vielen Dank an alle die gestern mit uns den XRBavaria Kick-Off gefeiert haben.
Wir waren mehr als happy so viele Gäste und XR-Begeisterte aus ganz Bayern zu sehen – viele bekannte
aber auch neue Gesichter. Danke an das ganze Team und unsere Technik-Gäste von HTC Vive und Schenker.
Wir freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Actions und Events. Stay tuned!

 

 

Mehr

By Clarence Dadson
04.04.2019 AR, VR ,360° Meetup: Immersives Lernen mit Virtual- und Augmented Reality

Bei diesem Meetup dreht sich alles rund ums Immersive Lernen.

Was ist möglich, was gibt es schon und wo entstehen Chancen? Drei Projekte stellen sich in kurzen Präsentationen vor, anschließend gibt es die Möglichkeit sich auszutauschen, neue Technik auszuprobieren und mit den Verbandsgründern zu sprechen.

Mit diesem Meetup präsentiert sich der neu gegründete Extended Reality Verband Bayern e.V. zum ersten Mal. Wir beschäftigen uns intensiv mit allem was sich rund um das Thema erweiterte Realität bewegt mit dem Ziel eine starke Community in München/Bayern aufzubauen. Interessierte, Macher, Designer, Storyteller, Filmer, Unity-Folks und alle die sich mit dem Thema erweiterte Virtualität beschäftigen aus den Bereichen Medien& Entertainment, Industrie, Kunst, Bildung, News& Broadcasting herzlich eingeladen uns anzuschließen.

Agenda:

19:00 Ankommen

19:30 Willkommen und Kurzvorträge Thema „Immersives Lernen”

20:00 Netzwerken und Austausch

21:00 Ende der Veranstaltung

Wir freuen uns auf euch!

Das Event ist ab jetzt auch live in Eventbrite. Kostenlosen Tickets können hier gebucht werden: : http://bit.ly/ExtendedRealityMeetupTickets
Anmeldung durch Eventbrite erforderlich ist, um teilzunehmen.

Mehr

By Clarence Dadson
Design4real auf der IMMERSIVE MEDIA AREA auf der Expo der MEDIENTAGE 2018

Besuchen Sie unseren Stand in der Immersive Area auf der Expo der MEDIENTAGE 2018

Unter dem Motto VR, AR und 360° zum Anfassen und Erleben gibt es hier einiges im Bereich VR, AR, MR und 360° Video einiges zu erleben.

Klar da da darf Design4real nicht fehlen. Wir gehen an den Start mit unserer cross- platform App Smart City, die sowohl auf Tablets als auch auf HoloLens und VR Brille läuft.

Weiterhin kann man an unserm Stand virtuell Kranfahren und unser Multiplayer-Partygame Oktoberfest VR darf natürlich auch nicht fehlen.

Kommen Sie vorbei an unsrem Stand. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

 

 

Mehr

By Clarence Dadson
VR zum Anfassen – Tag der offenen Tür am

Wir entführen Sie in virtuelle Welten und öffnen für Sie unser Büro – beim Tag der offenen Tür!

Sie sind herzlich zum Tag der offenen Tür eingeladen – kommen Sie vorbei und staunen Sie!

Bei uns Erleben Sie die neueste Technologie im VR Bereich, Innovationen und unsere aktuellsten Anwendungen in VR und AR. Wir freuen uns darauf Sie kennen zu lernen!

Virtual Reality auf Events

Tag der offenen Tür bei Design4real:

Montag, 01.10.2018
ab 18:00 Uhr
Design4real
Mozartstraße 3

 

Im Rahmen der Bits and Pretzels dem Founders Festival vom 30.9.-02.10.2018 öffnen wir zur Startup Night unsere Türen und laden Sie herzlich ein, bei uns vorbeizuschauen –  Zum Anfassen, Ausprobieren, Erleben und Fasziniert sein.  Wir freuen uns auf Sie!

 

Bitte melden Sie sich vorher auf der Webseite www.bitsandpretzels.com/startup-night bei Design4real an.

Mehr

By Ines
Oculus Go im Verleih – Die Brille für VR Kino

Seit etwas über 1 Monat ist die erste mobile Brille aus dem Hause Oculus auf dem Markt. Die Oculus Go ist 100% mit der Software für Samsung Gear VR kompatibel und auf Grund der leichten Bedienbarkeit die beste Lösung für Virtual Reality Messe und Event Präsentationen. Diese VR All-in-One Brille hatte Design4real zum ersten Mal bei dem i4c VR Congress in München erfolgreich im Einsatz. Endlich ist Schluss mit überhitzenden Telefonen bei längeren Einsätzen wie es bei der Samsung Gear VR oft der Fall war.

VR Kino auf i4c VR Kongress

VR Kino auf i4c VR Kongress

 

Wenn auch Sie sich für eine VR Kino Präsentation für viele Zuschauer interessieren, haben wir die passende Hardware- und Softwarelösung für Sie.

VR Kino auf der i4c

VR Kino auf der i4c

Mehr

By Yannik Häring
VR 360° Video Meetup am 26. Juli

Am 26. trifft sich die Müncher VR und 360° Video Community wieder zum Meetup. Diesmal sind wir zu Gast bei Innovator Space e.V. Münchner Freiheit 7.
Mit dabei als Gast ist SÖNKE KIRCHHOFSoenke_Kirchhof-BW_small
CEO & EXECUTIVE PRODUCER, INVR.SPACE GMBH
Sönke Kirchhof ist CEO und Executive Producer des mehrfach ausgezeichneten Virtual
Reality Studios INVR.SPACE GmbH, das mit innovativen Technologien und
interaktiven Storytelling-Ansätzen VR Experiences und 360° Filme produziert. Als Full
Service Studio hat INVR.SPACE die nötige Expertise und Ausstattung VR Projekte von der
Stoffentwicklung über Finanzierung, Forschung geeigneter Workflows und Hardware bis
hin zur Distribution zu betreuen.
Alleine in den letzten 2 Jahren war INVR.SPACE an mehr als 200 internationalen
Projekten, mit Partnern, Kunden und Marken wie BMW, Mercedes Benz, Porsche, Samsung
und Harman, Unicef und Aktion gegen den Hunger oder an Koproduktionen mit Arte und
ZDF beteiligt.
INVR.SPACE ist damit eins der führenden VR Studios in Europa und konnte z. B. mit der
„BMW i Driving Experience“ unter anderem den Lumiere Award in Gold, den Autovision
Award in Silber und den German Design Award gewinnen.

Jetzt gleich für das Meetup registrieren

Mehr

By Clarence Dadson
Der 360° Warehouse Rollercoaster ist online

Unser neuestes Werk ist online: Der 360° Warehouse Rollercoaster!
Und darauf sind wir besonders stolz.


Design4real setzte das rasante 360° Video für THOMANN MUSIK um und griff dabei tief in die Trickkiste. Für das turbulente Bewegtbild wurden die 360° Kameras auf Gabelstaplern platziert oder drehten ihre Runden auf diversen Förderbändern. Auch der ferngesteuerte Dolly kam zum Einsatz. Soundeffekte unterstützen die Dynamik des Filmes und auch bildtechnisch wurde in der Postproduktion der eine oder andere Trick aus dem Hut gezaubert – beispielsweise die Verwendung diverser Stabilizer und anderer Effekte.

360° Warehouse Rollercoaster auf Facebook ansehen

360° Warehouse Rollercoaster auf youtube ansehen


Promotet wurde der 360° Warehouse Rollercoaster von THOMANN MUSIK auf Facebook und Youtube. Innerhalb von fünf Tagen nach Veröffentlichung auf Facebook bekam der 360° Warehouse Rollercoaster bereits 60.480 Clicks – Tendenz steigend.


Der dynamische 360° Film bietet nicht nur einen spannenden Einblick hinter die Kulissen, sondern ist lustig und unterhaltsam mit seinen diversen Eastereggs.

Schnallen Sie sich an!

Mehr

By Ines

Page optimized by WP Minify Fix WordPress Plugin