Design4real VR AR Agentur

360 video production

 

Die Produktion von 360°-Videos erfordert spezielle Techniken und Ausrüstung, um eine immersivere Erfahrung für den Zuschauer zu schaffen. Hier sind einige Infos Rund um das Thema 360° Video Produktion:

Am  Anfang waren es GoPros

Früher wurden 360° Videos oft mit GoPros aufgenommen, da diese Kameras leicht und kompakt waren und sich gut für die Befestigung 360° Rigs wie sie genannt wurden zu komplexen Anordnungen von bis zu 18 Kameras kombinieren ließen. Allerdings hatten sie auch technische Einschränkungen, wie zum Beispiel eine begrenzte Auflösung und Bildqualität. Weiterhin kann man sich lebhaft vorstellen was für ein Albtraum das managen von vielen Gopros ist, die dann gerne mal mitten im Dreh zu heiß wurden und so den Shot unbrauchbar machten. Mit der Entwicklung spezialisierter 360°-Kameras hat sich die Situation jedoch verbessert und heute gibt es eine Vielzahl von Optionen von 360° Kameras in allen Preisklassen 360°-Videos zu produzieren.

 

alte 360° Camera Rigs

 

Wie funktioniert 360° Photo und Video?

Panoramische 360°-Bilder werden durch das Zusammenfügen von mehreren Einzelbildern zu einem nahtlosen Gesamtbild erstellt. Dazu wird die Kamera entweder auf einem speziellen Stativ oder einem Drehteller platziert, der die Kamera automatisch um 360 Grad dreht, während sie mehrere Fotos aufnimmt. Die Bilder werden dann in einer speziellen Software zu einem Panoramabild zusammengesetzt, das eine nahtlose 360°-Ansicht ermöglicht. Man Es gibt auch spezielle Kameras, die direkt ein 360°-Bild aufnehmen können, ohne dass man manuell Einzelbilder zusammenfügen muss. Diese Kameras verfügen über mehrere Linsen, die gleichzeitig Bilder aufnehmen und diese automatisch zusammenfügen.

Übersicht der beliebtesten 360° Kameras auf dem Markt.
In der Übersicht sehen Sie sowohl professionelle Kameras als auch Action 360° Kameras die auch von Hobbyisten benutzt werde.
In der Regel sind alle Stereoskopischen Kameras deutlich teurer and fallen unter die Kategorie Profiequipment.
360° Kameras altern nicht gut so dass meist 4 Jahre altes Equipment meist bereist überholt ist.

Kamera-Modell Preis Bildauflösung Stereoskopisch? Anzahl der Linsen Erscheinungsjahr Profi/Prosumer
Insta360 Titan 16.990€ 11K (360°) Ja 6 Linsen 2020 Profi
Insta360 Pro2 4.999,00€ 8K (360°) Ja 6 Linsen 2018 Profi
Kandao Obsidian S 5.999,00€ 8K (360°) Ja 6 Linsen 2017 Profi
Insta360 Pro 2.999,00€ 7K (360°) nein 4 Linsen 2017 Prosumer
ZCam V1 3.999,00€ 8K (360°) Ja 6 Linsen 2017 Prosumer
Insta360 ONE R 429,00 € 5.7K (360°) Nein 2 Linsen 2020 Prosumer
Insta360 ONE X2 429,00 € 5.7K (360°) Nein 2 Linsen 2020 Prosumer
GoPro MAX 499,99 € 5.6K (360°) Nein 2 Linsen 2019 Prosumer
Kandao QooCam 8K 499,00 € 8K (360°) Ja 2 Linsen 2019 Profi
Ricoh Theta Z1 999,00 € 7K (360°) Nein 2 Linsen 2019 Profi

Was bedeutet die Anzahl der Linsen?
Eine 360-Grad-Kamera nimmt Bilder und Videos auf, die die gesamte Umgebung um die Kamera herum abdecken. Um dies zu erreichen, müssen viele Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln aufgenommen und dann zu einem 360-Grad-Bild oder Video zusammengefügt werden. Eine Kamera mit mehreren Linsen kann mehr Bilder gleichzeitig aufnehmen und so den Aufnahmeprozess beschleunigen. Außerdem können mehrere Linsen dabei helfen, den sogenannten „Stitching“-Prozess zu verbessern, bei dem die einzelnen Bilder zu einem nahtlosen 360-Grad-Bild zusammengefügt werden. Je mehr Linsen eine 360-Grad-Kamera hat, desto besser kann sie in der Regel die gesamte Umgebung erfassen und desto höher ist die Qualität des resultierenden 360-Grad-Bildes oder Videos.

Was ist stereoskopisch?
Stereoskopisch bedeutet, dass die 360° Kamera Linsen hat, die so positioniert sind, dass sie wie menschliche Augen funktionieren und ein stereoskopisches Bild erzeugen können. Stereoskopische 360-Grad-Kameras erfassen also nicht nur eine vollständige 360-Grad-Ansicht, sondern auch eine dreidimensionale Tiefe. Dies ermöglicht es dem Betrachter, sich in der virtuellen Umgebung umzusehen und ein immersiveres Erlebnis zu haben, da die Tiefenwahrnehmung die Illusion einer realen Umgebung verstärkt. Stereoskopische 360-Grad-Aufnahmen sind besonders nützlich für Virtual-Reality-Anwendungen, bei denen der Betrachter das Gefühl haben soll, tatsächlich in der virtuellen Umgebung zu sein. In diesem Zusammenhang sollte man bemerken, dass die stereoskopische Erfahrung bei Kameras mit mehr als 6 Linsen deutlich natürlicher.

Warum ist die Auflösung bei 360° Kameras so wichtig?

Die Auflösung ist bei 360-Grad-Kameras besonders wichtig, da diese Kameras eine sehr große Fläche erfassen und somit eine höhere Auflösung benötigt wird, um ein scharfes und detailliertes Bild zu erzeugen als bei regulären Kameras. Eine niedrige Auflösung führt zu unscharfen und pixeligen Bildern, was das Betrachtungserlebnis beeinträchtigt.
Das ist vor allem bei der Betrachtung von 360° Inhalten in einem Headset besonders wichtig.
Wenn man eine 360-Grad-Aufnahme betrachtet, hat man die Möglichkeit, die Szene aus verschiedenen Perspektiven anzusehen, indem man in die Szene hineinzoomt oder die Ansicht dreht. Eine höhere Auflösung ermöglicht es dem Betrachter, feinere Details zu erkennen und ein besseres Betrachtungserlebnis zu haben.
Deshalb ist es wichtig, bei der Auswahl einer 360-Grad-Kamera auf eine hohe Auflösung zu achten. Je höher die Auflösung, desto schärfer und detailreicher sind die resultierenden Bilder oder Videos. Momentan ist noch keine  All-In-One 360° Kamera in der Lage die Auflösung des menschlichen Auges zu emulieren. Weiterhin sind nur Headsets von Vaio für ca 4000€ in der Lage annähernd die Auflösung des menschlichen Auges darzustellen.  Das heißt, so scharf wie im wirklichen Leben, ist 360° Video leider noch nicht.

 

Was ist Stitching

Stitching (Zusammenfügen) bezieht sich auf den Prozess der Verarbeitung von Einzelbildern oder -videos, die von verschiedenen Kameras aufgenommen wurden, um ein nahtloses 360°-Panoramabild oder -video zu erstellen. Beim Stitching werden die verschiedenen Einzelbilder oder -videos mithilfe spezieller Software so miteinander verbunden, dass sie zusammen ein einziges, durchgehendes Bild oder Video ergeben, das in alle Richtungen betrachtet werden kann. Stitching ist ein wichtiger Schritt bei der Erstellung von 360°-Videos, da es die verschiedenen Perspektiven, die von den Kameras aufgenommen wurden, zu einem einzigen, nahtlosen Bild zusammenfügt. Es gibt verschiedene Arten von Stitching-Techniken, die verwendet werden können, um 360°-Videos zu erstellen, wie z.B. Optical Flow-Stitching, sphärisches Stitching und mehr. Es gibt viele Softwareprodukte auf dem Markt, die das Stitching von 360°-Videos unterstützen Mistika VR, PTGui, Hugin. Weiterhin werden von den Herstellern der 360° Kameras wie Insta 360, Kandao und Ricoh Stitching Software Lösungen angeboten, die recht gute Ergebnisse erzielen können.

 

So läuft eine 360° Produktion ab:

Limitationen der 360° Film Techologie:

 

Sie wollen einen professionellen 360-Grad-Film produzieren und suchen nach einer erfahrenen Agentur, die Ihnen dabei helfen kann? Dann sind Sie bei Design4real genau richtig!

Design4real ist eine professionelle 360-Grad-Video-Agentur, die sich auf die Erstellung von atemberaubenden 360-Grad-Videos spezialisiert hat. Wir verfügen über ein erfahrenes Team von Experten, das Ihnen von der Konzeption bis zur Fertigstellung Ihres 360-Grad-Films zur Seite steht.

Warum sollten Sie Design4real für Ihre 360-Grad-Filmproduktion beauftragen? Hier sind einige Gründe:

Design4real ist die richtige Wahl als Agentur für die Produktion Ihres professionellen 360-Grad-Films. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können!