Design4real VR AR Agentur

Augmented Reality - Print-Marketing

AR Produkt vis

Print-Marketing mit Augmented Reality (AR) bietet eine außergewöhnliche Gelegenheit, traditionelle Printmedien durch die Integration von digitalen, interaktiven Inhalten neu zu beleben. Insbesondere die Nutzung von Smartphones eröffnet hier innovative Möglichkeiten. Durch die Verbindung von Printmedien mit AR können Unternehmen und Marken die Aufmerksamkeit ihrer Zielgruppe auf einzigartige Weise fesseln. Die Vorteile für das Marketing liegen auf der Hand, da Augmented Reality eine Brücke zwischen physischen Objekten und digitalen Erlebnissen schlägt.

Ein Schlüssel zum Erfolg in diesem Bereich ist die elegante Einbettung von Augmented Reality-Funktionalitäten in gedruckte Medien. Hierbei spielt die Bilderkennung eine entscheidende Rolle. Durch Scannen von Bildern mit dem Smartphone werden interaktive Elemente wie Videos oder 3D-Modelle aktiviert, die die Aufmerksamkeit der Kunden fesseln und ein einzigartiges Markenerlebnis schaffen.

Hier sind einige Beispiele, wie Augmented Reality im Print-Marketing eingesetzt werden kann:

1. AR in Magazinen und Zeitungen:

Verlage können Augmented Reality-Marker oder QR-Codes in ihren gedruckten Magazinen, Zeitungen oder Printmedien aller Art platzieren. Wenn Leser diese mit ihren Smartphones scannen, können sie zusätzliche Inhalte wie Videos, Bildergalerien, interaktive Infografiken oder exklusive Artikel aufrufen. Dafür ist auch nicht einmal mehr eine Augmented Reality App nötig, die aus einem Appstore installiert werden muss. Diese Inhalte können mittels der innovativen WebAR Technologie direkt im Browser abgerufen werden.  Ein echter Mehrwert dank AR Technologie für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden.

 
Journal mit AR
AR in Broschüren und Flyern:

Unternehmen können AR in gedruckten Werbebroschüren und Flyern nutzen, um ihre Produkte oder Dienstleistungen auf interaktive Weise zu präsentieren. Kunden könnten beispielsweise Produktanimationen sehen oder in virtuelle Welten eintauchen, die das Unternehmen repräsentieren.

AR auf Visitenkarten:

Geschäftsleute könnten ihre Visitenkarten mit AR-Markern versehen, die direkt auf ihre Website, ihre Social-Media-Profile oder Produktpräsentationen verlinken. Dadurch kann eine unvergessliche erste Begegnung mit potenziellen Kunden geschaffen werden.

AR in Katalogen:

Einkaufserlebnis zu verbessern und zu bereichern. Durch das Einscannen von QR-Codes oder speziellen AR-Markierungen in den Katalogen können Kunden interaktive Inhalte freischalten, wie z.B. 3D-Modelle der Produkte. Diese Technologie erlaubt es den Kunden, Produkte aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, als ob sie diese direkt vor sich hätten. So können sie beispielsweise die Textur, Farbe und das Design eines Produkts viel detaillierter erkunden.

Zusätzlich bieten integrierte Videos mit Produktvorführungen eine weitere Ebene der Informationsvermittlung. Diese können Anwendungsmöglichkeiten, Montageanleitungen oder verschiedene Nutzungsszenarien zeigen, die über die statischen Bilder und Texte eines herkömmlichen Katalogs hinausgehen. Solche interaktiven Elemente nicht nur steigern das Engagement der Kunden, sondern auch helfen ihnen, eine informierte Kaufentscheidung zu treffen, indem sie ein realistischeres Bild des Produkts und seiner Funktionen erhalten.

AR in Postkarten und Grußkarten:

AR in Postkarten und Grußkarten bietet eine persönliche und moderne Dimension der Kommunikation. Durch die Integration von Augmented Reality können solche Karten mit interaktiven Elementen wie Animationen oder sogar Video-Nachrichten ergänzt werden. Stellen Sie sich vor, Sie erhalten eine Geburtstagskarte, die, wenn sie durch das Smartphone betrachtet wird, eine persönliche Videobotschaft oder eine speziell für den Empfänger gestaltete Animation offenbart. Diese Technologie verleiht traditionellen Grußkarten eine neue Ebene der Emotionalität und Überraschung. Darüber hinaus ermöglicht AR in Postkarten eine innovative Art der Werbung oder des Brandings, bei der Unternehmen individuelle Botschaften oder Werbeinhalte auf originelle und einprägsame Weise übermitteln können. Dies schafft nicht nur eine stärkere emotionale Bindung zum Empfänger, sondern erhöht auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Botschaft geteilt und weiter verbreitet wird.

Fallbeispiel:

Mit 20 Jahren Erfahrung ist Torsten Fell ein bekannter und erfahrener Experte auf dem Gebiet Extended Reality und Metaverse. Deshalb präsentiert er sich, wenn man den QR Code auf seiner Karte scannt, als AR Avatar und erzählt ihnen was seine Angebote beinhalten. Design4real hat für ihn eine Web-AR Anwendung erstellt. Über den „AR-Cube“ können Nutzer per Web-AR die Möglichkeiten von VR und AR kennenlernen. In einem Teil davon erklärt er „VR Collaboration“. Probieren Sie die Anwendung gerne selber aus, QR-Code scanne und Web-AR erleben:

Der „AR Cube“ von Torsten Fell

Sie sind intressiert?

Die Integration von Augmented Reality in Print-Marketing ermöglicht es Unternehmen, ihre Zielgruppe auf neue und unterhaltsame Weise anzusprechen und das Kundenerlebnis zu bereichern, insbesondere durch den Einsatz von 3D-Modellen, die eine Brücke zwischen der realen Welt und digitalen Innovationen schlagen. Diese Modelle können interaktive Elemente bieten, die das statische Druckerzeugnis in ein dynamisches Erlebnis verwandeln und so eine Welt voller Möglichkeiten eröffnen. Es fördert auch die Kundenbindung und kann dazu beitragen, dass eine Marke in Erinnerung bleibt. Allerdings ist es wichtig, dass die Augmented Reality-Erfahrung, einschließlich der Qualität und Relevanz der 3D-Modelle, gut umgesetzt wird und einen echten Mehrwert für die Zielgruppe in ihrer Welt bietet, damit sie nicht als bloßes Gimmick wahrgenommen wird.

Als Augmented Reality Agentur, können wir, von Design4real, Sie umfangreich beraten. Wir können Ihnen eine massgeschneiderte AR Lösung für Ihre Printmedien erschaffen.

Kontaktieren Sie uns!

clarence dadson

Lassen Sie sich beraten.

Sie sind interessierst in die Entwicklung einer Virtual Reality oder 360° Anwendung? Sie haben vielleicht noch Fragen zum Budget und Umsetzung.  Melden sie sich gerne bei mir.

Ich freue mich auf Sie

Clarence Dadson CEO Design4real